Posts tagged ‘Torte’

Annatorte

Die Annatorte ist eine der berühmtesten Torten aus der 1786 Ludwig Dehne am Michaelerplatz gegründeten k.u.k. Hofzuckerbäckerei, die später als “Demel” weltberühmt werden sollte.

Zutaten für eine Torte (durchmesse 24cm).

– 6 St. Eier (Dotter und Eiklar trenen)

– 150 gr Zucker (Ich habe die Zucker schon vermindern).

– 1/4 Tl. Vanillezucker

– Abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone.

– 200 gr glattes Mehl.

– 125ml Planzenöl.

– 125ml Wasser.

– 35 gr Kakaopulver.

– 400 ml Sahne (Whipping Creme).

– 200 gr Schokolade ( ich habe 100 gr Schokolade weniger gegeben).

– 2 Blatte Gelatine ( in kalte Wasser einweichen).

– 125 ml Amaretto, 2 El. Wasser, 1 El. Zucker.

*** Für die Nougatglasur:  90 gr Weiss Schokolade und 210 gr Nougat.

§§§ Zubereitung:

Für die Nougatglasure:

– Weisse Schokolade und Nougat im Wasserbad schmelzen. Nougat einrühren.

– Auf einem großen vorbereiteten Blech (mit Backpapier) dünn aufstreichen und abkuhlen lassen (ca. 3 bis 4 Stunden oder über Nacht).

Vorsicht: Die Nougatglasur ist sehr weich und schnell schmelzen wenn aus dem Kühlschrank herausnehmen.

Für die Boden:

– Backrohr auf 180 Grad vorheizen.

– Backpapier auflegen und zwei Tortenreifen vorbereiten (ca. 24 cm durchmessen).

– Eiklar mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen.

– Eidotter schaumig schlagen. Langsam zuerst das Öl, dann das Wasser einfließen lasse. Mehl und Kakaopulver versieben und ebenfalls unterziehen.

– Für den Boden die Eidottermasse langsam unter den Schnee heben.

– Einen Teil der Masse darauf 1 cm aufstreichen.

– Im vorgeheirten Backrohr bei 180 Grad ca. 7 bis 8 Minuten bachen und abkühlen lassen.

– Diesen Vorgang noch zweimal wiederholen.

Für die Creme:

– Gelatine im Wasserbad schmelzen.

– Schokolade im Wasserbad schmelzen.

– Sahne leicht schlagen.

– Für die Creme Schokolade und Gelatine langsam unter die geschlagene Sahne heben.

Für Amarettosirup:

-Zucker mit Wasser und Amaretto zu einem Saft kochen.

Annatorte:

– Die Torte wie folgt zusammenfügen, Tortereifen auf ein Backpapier setzen, den ersten Torteboden einlegen und mit Creme bestreichen. Ein wenig beschweren und kuhlstellen. Dann aus der Form lösen und die ganze Torte mit der restlichen Creme einstreichen.

– Das Nougat aus dem Backpapier herausnehmen, mit einer Spachtel 8 cm breite Streifen  herunterschälen, um die Torte legen und auf der Oberseite der Torte fächeförmig anorden. Abschließend mit Schokolade verzieren.

Meine erste Annatorte:

In zweiter Mal habe ich ohne Kakaopulver gebacken und Weisse Schokolade für die Creme abgenommen.

Annatorte mit “Gummi Nougat-Schokolade” vezieren.

 

Viel Erfolg!

PS: Rezept ist von ” Süsses aus dem Sacher” Buch und Photo ist mein Eigentum.

Advertisements

Le Tour De France T-Shirt Torte

Zutaten: (für eine Torte ca. 25*35cm).

§§§ Für den Tortenboden:

-6 St. Eier (Eidotter und Eiklar trennen)

-100 gr Staubzucker, 1/4 Tl. Vanillezucker (Echte Vanille)

-100 gr dunkle Schokolade (im Wasserbad schmelzen)

-200 gr glattes Mehl (durchsieben), und 1/8 Tl. Salz

-100 gr Butter

§§§Erdbeeremousse:

-500ml leicht geschlagene Sahne

-6 Blatt Gelantine (einweichen im kalten Wasser)

-300gr Erdbeeren (Erdbeeren gut abwaschen und pürieren)

-150gr Zucker

Zubereitung:

– Backrohr auf 170 Grad vorheizen.

– Backpapier auflegen und eine Backform vorbereiten(ca. 25*35cm).

– Eiklar mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen.

– Eidotter, Butter und Schokolade schaumig schlagen.

– Für den Boden die Schokoladenmasse und Butter  langsam unter den Schnee heben und im vorgeheizten Backrohr bei 170 Grad ca. 30 bis 35 Minuten backen.

– Nach dem Backen den Schokoladenboden abkühlen lassen und dreimal durchschneiden (ca.1cm dick).

– Die Erdbeerepüree kurz aufkochen, Gelatine auflösen und im kalten Wasser abkühlen

– Für das Erdbeeremousse die Erdbeermasse langsam unter die geschlagene Sahne heben.

Vorsicht: Die Erdbeermasse darf nicht zu warm oder zu kalt sein.

– Die Schokoladenböden mit Erdbeermousse bestreichen und aufeinander legen.

-150gr Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Torte verzieren.

Dekorieren:

Handschuhe anziehen.

– Marzipan mit Lebensmittelfarbe färben.

-Le Tour De France T- Shirt vom Internet ausdrucken, schablonnieren mit Marzipan und verzieren.

Viel Erfolg!

PS: Rezept und Photo sind mein Eigentum.

Torte dekorationen

Ich backe sehr gern und liebe es die Torten zu verzieren.

Ich hoffe mein Eintrag kann euch helfen selbst eine Torte für eure Freunde oder Familie zu backen.

1/ “Gummi Schokolade”:

– Gummi Schokolade ist eine Mischung von Schokolade(hell/dunkel/weiss) und Mais Malz.

Wir können Figuren, Blumen und andere Formen aus Gummi Schokolade herstellen, und der Geschmeck ist sehr gut.

– Der Nachteil ist: Sie ist schwierig zu bearbeiten, da sie in der Hand schnell schmilzt. Die Farbe ist nicht richtig weiss.

§ Zutaten:

– 700gr Schokolade (weiß oder dunkel)

– 100gr Mais-Malz

– 50gr Wasser

– Lebensmittel Farbe

§ Zubereitung:

– Schokolade im Wasserbad schmelzen.

– Mais-Malz und Wasser im Wasserbad schmelzen.

– Die zerlassene Schokolade mit Mais-Malz unterrühren. Die Masse teilen und nach Wunsch mit Farbe mischen.

Die Gummi Schokolade mindestens 4 Stunden oder über Nacht kühl rasten lassen.

2/ Marzipan:

-Marzipan ist eine Süßware aus Marzipanrohmasse und höchstens dem gleichen Gewichtsanteil Zucker. Marzipanrohmasse ist eine aus blanchierten und geschälten Mandeln hergestellte Masse. Das Verhältnis von Rohmasse und Zucker bestimmt die Qualität des Produktes. Die Rohmasse kann man in einem Supermarkt kaufen.

 

3/ Fondant:

Fondant ist die Bezeichnung für eine weiche, pastöse Zuckermasse, die zur Herstellung verschiedener Süßwaren verwendet wird, vor allem für die danach benannten Fondants.

Der (oder österr. die) Fondant wird aus Wasser und Saccharose sowie Glucosesirup, Staubzucker und Glycerin hergestellt. Die Masse wird vermischt und dann durch starkes Kneten und schnelles Abkühlen zu einer weichen Paste verarbeitet. Anschließend werden Aromen hinzugefügt, häufig auch Lebensmittelfarbe. Handelsüblich gibt es Fondant in Blockform zur Weiterverarbeitung in der Patisserie und als Pulver (Trockenfondant) als Basis für Füllungen und Glasuren.

 

§ Zubereitung:

Fondant aus Staubzucker:

 

1 Pak. Gelatine -9gr
1/4 Tasse Wasser-60ml
1 St. Zitronen Aroma
120ml Avagen Dicksaft
1 TL. Glycerin-15ml
1250 gr Staubzucker
2,5 El. Margarine

1 Pak. Zitronensäure (sowie 2 oder 3 St. Zitronen)
****Wir können Avagen Dicksaft beim Drogeriemarkt kaufen.

**** Glycerin im Apotheke.

Zubereitung:

– Gelatine im Wasserbad auflösen.
-Restliches Zitronen Aroma, Zitronensäure, Avagen Dicksaft und Glycerin vermischen und mit der  Gelatine verrühren.

– Staubzucker durchsieben.
-Für die Masse 500gr Staubzucker mit Gelatine mischen. Später langsam weitere 250gr Staubzucker dazugeben und bis zum Schluss kneten. Zuletzt Margarine dazukneten.

 

Vorsicht:  die fertige Fondant ist vom Geschmack her süß und trotzdem etwas säuerlich. Die Masse ist noch sehr weich. Darum habe ich probiert Fondant aus Marshmallows zu machen.

Fondant aus Marshmallow:

Zutaten:

– 1 Pak. Marshmallow (weiss) 300gr

– 500 gr Staubzucker

– 1 El. Wasser

– 1 E. Margarine

-1 St. Zitrone oder 1/2 Pak. Zitronensäure

Zubereitung:

– Für die Masse Wasser, Margarine, Zitronen Saft (oder Zitronensäure) und Marshmallows in einer großen Glasschüssel in der Mikrowelle schmelzen. (ca. 30s bei 750W)

 

– Staubzucker durchsieben und unter die Masse heben.

 

Vorsicht:

Fondant aus Marshmallow ist sehr hart und zäh.

§§§ Zum Schluss habe ich Fondant aus Marshmallow und aus Staubzucker gemischt.

 

Damit habe ich eine super Fondant Masse.

Viel Erfolg!

PS: Ich habe Informationen aus der Wikipedia und von www.webtretho.com (Nickname Conbe).

Vielen Dank!